Ladestationen der Stadtwerke Leipzig über intercharge zugänglich

Berlin, 26. August 2014. Die Stadtwerke Leipzig haben sich erfolgreich an die eRoaming-Plattform der Hubject GmbH angeschlossen. Die Stadtwerke Leipzig gehören zu den größten kommunalen Energieversorgungsunternehmen Deutschlands und sind damit ein weiterer starker Partner im intercharge-Netzwerk, welchem unter anderem bereits RWE und ChargeNow angehören. Der Zugang sollte somit per eRoaming über den Hub „Hubject“ zukünftig mit den Authentifizierungsmedien (RFID oder App) der restlichen intercharge-Partner oder direkt über die (unten verlinkte) intercharge-App möglich sein.

intercharge, Hubject & eRoaming habe ich bereits in einem anderen Beitrag hier erklärt.

Raimund Otto, Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig GmbH, erklärt, was das Unternehmen dazu bewogen hat, die eigene Ladeinfrastruktur für die Kunden von Fremdanbietern zu öffnen:

„Durch die Anbindung an intercharge erwarten wir eine Steigerung der Auslastung unserer Ladestationen. Diese Weiterentwicklung unseres Geschäftsmodells bringt uns wirtschaftliche Vorteile und optimiert die Betriebskosten. Außerdem wollen wir den Elektroautofahrern den größtmöglichen Komfort beim Laden ihrer Fahrzeuge bieten.“

Andreas Pfeiffer, Geschäftsführer der Hubject GmbH, begrüßt die Anbindung der Stadtwerke Leipzig an intercharge:

„Leipzig ist eine Pionierregion der Elektromobilität, zudem wird hier der BMW i3 als erstes elektromobiles Serienfahrzeug produziert. Mit den Stadtwerken Leipzig gewinnen wir einen kompetenten Energieversorger für intercharge, das ist ein wichtiger Schritt bei der Vernetzung von
Ladeinfrastruktur.“

Gemeinsames Ziel aller Partner im intercharge-Ladenetz ist der flächendeckende und barrierefreie Kundenzugang zu öffentlicher Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Europa. Ermöglicht wird die Vernetzung der Partner über die eRoaming-Plattform der Hubject GmbH.

Eine Übersicht der sonstigen Roamingverbindungen gibt es auf e-Stations.de

Logo des e-Roaming Projekts "intercharge" des Berliner Joint Ventures Hubject

Logo des e-Roaming Projekts „intercharge“ des Berliner Joint Ventures Hubject

playstore_small
App_Store_Badge_DE_0609
Über die Hubject GmbH:
Die Hubject GmbH ist ein Unternehmen der BMW Group, Bosch, Daimler, EnBW, RWE
und Siemens mit Sitz in Berlin. Das Joint Venture betreibt eine branchenübergreifende
Business- und IT-Plattform zur Vernetzung von Infrastruktur-, Serviceanbietern und
Mobilitätsdienstleistern. Weitere Informationen unter www.hubject.com.

Über die Stadtwerke Leipzig GmbH:
Die Stadtwerke Leipzig GmbH, eines der großen Stadtwerke Deutschlands, ist
Marktführer für Strom und Wärme in Leipzig mit erfolgreichen Geschäftsaktivitäten
bundesweit und in Polen. Das Unternehmen steht für zukunftsgerichtetes Handeln und
eine enge Verbindung mit der Stadt Leipzig und der Region. Die langfristige
Unternehmensstrategie ist konsequent sowohl auf die weitere Entwicklung im Leipziger
Raum als auch auf ein rentables Wachstum außerhalb Leipzigs ausgerichtet. Der
Energiedienstleister bietet ein breites Leistungsspektrum: neben den Bereichen
Energievertrieb, Großhandel, Erzeugung und Versorgungsnetze zählen auch
Energiedienstleistungen zu den Aktivitäten.

Quelle: Hubject Pressemitteilung

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Ladestationen der Stadtwerke Leipzig über intercharge zugänglich, 5.0 out of 5 based on 2 ratings