Kommen die ersten echten SLAM-Ladestationen in zwei Wochen?

Die Unterfränkische Überlandzenrale Lülsfeld plant – laut Stationsübersicht auf der Webseite – derzeit drei neue Standorte mit je drei 50 kW DC-Schnellladestationen. Der Visualisierung auf der Webseite zufolge, könnte es sich hierbei um einige der ersten echten SLAM-Ladestationen (Schnellladenetz für Achsen und Metropolen) handeln, welche laut VW-Pressemitteilung im September in Betrieb gehen sollen. Der erste der drei geplanten Standorte befindet sich in direkter Nähe zu einem bestehenden Tesla Supercharger am “24-Shell Autohof Gramschatzer Wald” an der A7 ca. 15 km nördlich von Würzburg. Dieser soll am 14.09.2015 in Betrieb genommen werden. Die anderen beiden Standorte werden die Euro-Rastparks Knetzgau und Werneck (beide A70) und sollen im November 2015 in Betrieb gehen.

Laut Beschreibung sollen je Standort zwei Stationen mit 50 kW CCS + >22 kW Typ2 sowie ein Triple-Charger mit 50 kW CCS, >22 kW Typ2 und 43 kW CHAdeMO (etwas seltsam) errichtet werden. Dies entspricht genau der Variante “2+1” im “Leitfaden zum Aufbau von Schnellladesäulen im Forschungsvorhaben SLAM”. Dabei wird neben zwei CCS-Stationen inkl. Anschluss die Anschlussvorbereitung für eine dritte Station gefördert. Diese kann dann ohne Förderung auch mit einem CHAdeMO-Stecker ausgestattet werden.

  • Säule 1: 1x CCS Combo2 (DC, 50 kW), 1x Typ 2 (AC > 22 kW)
  • Säule 2: 1x CCS Combo2 (DC, 50 kW), 1x Typ 2 (AC > 22 kW)
  • Säule 3 (in Planung): 1x CCS Combo2 (DC, 50 kW), 1x Typ 2 (AC > 22 kW), CHAdeMO (DC, 43 kW)

SLAM Variante

Wie zuletzt von SLAM angekündigt, können und sollen sogenannte “Hot Spots” für Ladeleistungen von 150 kW vorbereitet werden. Damit wäre zukünftig eine schnellere Ladung als an den aktuellen Tesla Superchargern (125 kW für 2 Ladepunkte) möglich. Ob die nötige (sehr hohe) Anschlussleistung von insgesamt 450 kW hier vorgesehen wurde, ist leider (noch) nicht bekannt. Bisher gibt es keine offizielle Pressemitteilung. Die Daten wurden zufällig auf der Webseite gefunden. Vermutlich erhalten wir am  14.9. mehr Informationen.

Die ÜZ Lülsfeld sind Mitglied von ladenetz.de und betreibt bereits fünf AC-Ladestationen. ladenetz.de ist ein Roaming-Netzwerk von etwa 50 weiteren Stadtwerke aus ganz Deutschland mit zahlreichen Roaming-Verbindungen in Europa (z.B. Vattenfall und TheNewMotion).

Nachtrag: In Tesla Fahrer Forum gibt es Bilder von der bereits in Bau befindlichen 3er-Station: http://tff-forum.de/viewtopic.php?p=160800#p160800 

Update:

Eine Anfrage bei der ÜZ Lülsfeld hat ergeben, dass es sich am Autohof Gramschatzer Wald tatsächlich um den “ersten geförderten hochleistungsbefähigten SLAM Standort in Deutschland”, also einen sogenannten Hot Spot handelt. Der erste Standort wird mit drei ABB Terra 53 Schnellladestationen ausgestattet. Der Netzanschluss wurde so ausgelegt, dass an allen drei Stationen beide Anschlüsse (AC&DC) gleichzeitig mit voller Leistung bedient werden können. Für jede Station werden ca. 200 kW Leistung vorgehalten, um auch zukünftige Entwicklungen mitgehen zu können.

Quelle: Webseite Unterfränkische Überlandzentrale eG, Bild: SLAM Leitfaden

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
Kommen die ersten echten SLAM-Ladestationen in zwei Wochen?, 5.0 out of 5 based on 4 ratings
  • TomK

    Sehe ich das falsch, oder wären alle drei Standorte praktisch auf einem Haufen?
    Auch toll: ZUKÜNFTIG soll bei manchen ZUKÜNFTIGEN Ladesäulen etwas schneller als die AKTUELLEN Supercharger geladen werden können…

    • Die ÜZ Lülsfeld ist nur Versorger für ein kleines Gebiet, daher liegen dort auch die Standorte. So ist das leider in der zersplitterten deutschen Stadtwerke Welt. Aber SLAM ist natürlich deutschlandweit ausgelegt. Dies wären nur die ersten Stationen nach dem neuen Leitfaden.

      • TomK

        Ich will es nicht abstreiten: Das ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung, vor allem weil gleich je drei Säulen je Standort vorgesehen sind. Wenn es jetzt endlich losgeht und relativ zügig alle, sagen wir, zunächst mal 100 Autobahnkilometer solche Standorte aufgebaut werden, dann könnte ich schon damit zurecht kommen…

  • Pingback: electrive.net » Hannover, SLAM, China, Trossingen.()